VG-Annweiler2-0002.jpg

Feuerwehren der VG Annweiler am Trifels im Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf der L 505


Bild: Das Autowrack
Das völlig deformierte Autowrack des schweren Verkehrsunfalls auf der L 505.


Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam ein junger Mann mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Deformationen am Fahrzeug waren so stark, dass parallel mehrere hydraulische Rettungsgeräte der Feuerwehr eingesetzt werden mussten, um den Fahrer zu befreien.  Nachdem die Fahrertür und das Dach des PKWs entfernt wurden, konnte mittels zweier Rettungszylinder zeitgleich der deformierte Vorbau des PKW wieder nach vorne gedrückt werden, was in der Folge eine Vergrößerung des eingedrückten Fußraumes brachte. Nach der technischen Rettung des schwer verletzten Patienten durch die Feuerwehr Annweiler, wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber in eine Ludwigshafener Spezialklinik geflogen.

Die L505 war während der Unfallaufnahme durch die Polizei mehrere Stunden komplett gesperrt.

Im Einsatz waren außer der Feuerwehr der Rettungsdienst mit RTW und NEF, ein Rettungshubschrauber, die Polizei, sowie der Landesbetrieb Mobilität. (bp)

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.