Runder Hut.jpg
Museum unterm Trifels

Lebendige Geschichte

Bild: Museum unterm Trifels

Drei idyllische Fachwerkhäuser und eine ehemalige Wassermühle bilden das geschmackvolle Ambiente einer lebendigen Ausstellung im Museum unterm Trifels. In einer erlebnisreichen Präsentation auf 800 qm Ausstellungsfläche stehen die Geschichte der Staufer und der Reichsburg Trifels, die Entwicklung der Stadt Annweiler und seiner Umgebung sowie Aspekte der Landschaftsgeschichte im Mittelpunkt.

Einen Steinzeitmenschen in seiner Höhle besuchen oder seine Werkzeuge ausprobieren, mit den Franken ins Mittelalter ziehen und die wahre Geschichte der Gefangenschaft von Richard Löwenherz erfahren oder wissen, warum der Trifels heute höher ist als in seinem Urzustand.

Bild: Eingang zum Museum unterm Trifels

In einer Höhle erzählt Friedrich Barbarossa, warum er seit Jahrhunderten im Felsmassiv des Trifels ruht. Sein Enkel, Kaiser Friedrich II., Stadtvater von Annweiler, ist als lebensgroße Sitzfigur zu sehen. Vermutlich das einzige Dokument, das Friedrich II. wirklichkeitsgetreu darstellt. Seine wissenschaftliche Begabung wird durch ein kostbares Faksimile des Falkenbuchs dokumentiert und einem eindrucksvollen Modell des Castel del Monte.

Eine mittelalterliche Bauhütte zeigt, wie die Steine für Kirchen und Burgen bearbeitet und in schwindelerregende Höhen transportiert wurden. Farbdias und ein altes Uhrwerk informieren über die Kirchengeschichte von Annweiler.

Und wer sich für den Wald und das Handwerk im Mittelalter interessiert, ist in den folgenden Räumen gut aufgehoben. Hier zeigen sich auch am deutlichsten die Spuren des Gerbereihandwerks: Trockenspeicher und Trockengalerien, wie sie nur noch sehr selten in Deutschland anzutreffen sind. Eine voll eingerichtete Gerbereiwerkstatt informiert über die einzelnen Arbeitsprozesse der Lederherstellung.

Nach mehr als 150 Jahren kehrt er wieder zurück in unsere Wälder. Die Rede ist vom Luchs, der prächtigen Waldkatze mit den Pinselohren. Ein Luchs zum Anfassen soll für seine Wiederansiedlung werben.

Öffnungszeiten:

02. November 2018 bis 17. April 2019:
geschlossen

ab 18. April 2019:
Mittwoch bis Samstag  von 13.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage von 10.00 bis 17.00 Uhr

Gruppenführungen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Preise:
Erwachsene 3,50 Euro, Gruppen ab 12 Personen 3,00 Euro, Schüler, Studenten und Auszubildende 2,50 Euro, Kinder und Schüler bis 18 Jahre 1,50 Euro, Kinder unter 5 Jahre frei, Familienkarte 8,00 Euro. Gruppenführung bis max. 15 Personen 15,00 Euro.


Museum unterm Trifels

Am Schipkapass 4
76855 Annweiler am Trifels
Ausstellungen


ZURÜCK

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.