VG-Annweiler2-0002.jpg

Baumaßnahme  bei der VerbANDSGEMEINDEVERWALTUNG

Beginn Umbaumaßnahme Barrierefreier Tourismus


Bild: Baustelle im Innenhof der Verwaltung
Innenhof der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler am Trifels

Nun haben die Bauarbeiten zur barrierefreien Umgestaltung des Außenbereichs des Büros für Tourismus, das im Gebäude des Rathauses der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler am Trifels beheimatet ist, begonnen. Von diesen Umbaumaßnahmen profitieren natürlich nicht nur die Besucher des Büros für Tourismus, sondern auch die Verbandsgemeindeverwaltung und deren Besucher.

So sind unter anderem die Verbesserung des Zuganges zu den Büroräumen und die durchgängige Nutzung der Toiletten während der Öffnungszeiten der Touristinformation vorgesehen, wo sich bereits die bisherige barrierefreie Toilette befindet. Im Zuge dessen, werden sich beispielsweise zukünftig die Eingangstüren automatisch öffnen. Zudem soll das Auffinden des Eingangs sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Sehbehinderte erleichtert und die Wegeführung durch Leitstreifen optimiert werden.

Bauarbeiten im Innenhof der Verbandsgemeinde

Im direkten Zugang dieser Leitlinie, am Süd-West-Eck des Tourismusbüros, wird ein zweites Informationsschild platziert. Darüber hinaus wird links neben dem Eingang zum Büro für Tourismus eine Infosäule installiert. Diese kann dann per Touchscreen von den Besuchern bedient werden. Besonderheit dieses Gerätes wird sein, dass die auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte auf rollstuhlgerechte Höhe angepasst werden können.

Die Grünfläche vor dem Gebäude zwischen den beiden Eingängen wird gepflastert und zu Fahrradstellplätzen, auch für Handbikes, umfunktioniert, an denen dann auch die Aufladung der Akkus für E-Bikes und E-Handbikes möglich sein wird.
Damit wird dem immer zunehmenden Fahrradtourismus aller Altersklassen Rechnung getragen.
Im Zuge der Maßnahme wird auch der Innenhof zwischen den Verwaltungsgebäuden derart umgestaltet, dass dort durch fest installierte Stehtische und Sitzgelegenheiten Stehempfänge, z.B. Sektempfang nach einer standesamtlichen Trauung, abgehalten werden können.

Bürgermeister Burkhart bedankt sich schon jetzt bei allen Besucherinnen und Besuchern für Ihr Verständnis bzgl. der Einschränkungen durch die Baumaßnahmen.




Logo 2
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.