VG-Annweiler2-0002.jpg
09.12.2014 - Freiwillige Feuerwehr Annweiler zieht Bilanz

138 Einsätze mit teils folgenschweren Bränden und Unfällen

Auch das Jahr 2014 war für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Annweiler wieder arbeitsintensiv und vor allem sehr einsatzreich. Bis Ende November musste die Wehr zu 138 Einsätzen im Bereich der Verbandsgemeinde Annweiler, des übrigen Landkreises Südliche Weinstraße und der Verbandsgemeinde Hauenstein ausrücken.

So begann das Jahr 2014 für die Feuerwehr Annweiler am 04. Januar um 0.25 Uhr mit einem Einsatz in Stein. Die Integrierte Leitstelle in Landau alarmierte mit dem Einsatzstichwort: Gebäudebrand in Stein, mehrere Personen noch im Gebäude. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen die Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Kameraden der Feuerwehren Gossersweiler-Stein und Völkersweiler hatten bereits mit der Suche nach den im Gebäude vermissten Personen begonnen sowie die Brandbekämpfung eingeleitet. An einem Fenster im 2. Obergeschoss stand eine 3-köpfige Familie, die sich aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht selbst aus ihrer Notlage befreien, jedoch über die Drehleiter gerettet werden konnte. Für die beiden Bewohner der Brandwohnung kam leider jede Hilfe zu spät. Sie verstarben noch am Einsatzort bzw. wenige Tage später im Krankenhaus.                                                 Weitere Brandeinsätze dieses Ausmaßes gab es im laufenden Jahr 2014 glücklicherweise nicht.

Auffallend hoch war allerdings die Anzahl der schweren Verkehrsunfälle, speziell im Bereich der B 10. Im Juni geriet ein junger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw innerhalb des Staufertunnels in den Gegenverkehr, kollidierte dort frontal mit einem Sattelzug und wurde massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mit hydraulischem Rettungsgerät konnte der junge Mann aus seiner Notlage befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Weitere zwei Personen mussten einen Monat später zwischen dem Staufer- und dem Löwenherztunnel aus ihrem Pkw befreit werden. In den folgenden Monaten war die Feuerwehr Annweiler nochmals bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der B10 und nahe Silz im Einsatz.

Auch überörtlich unterstützte die Feuerwehr Annweiler in diesem Jahr wieder die Kameraden der Verbandsgemeinde Hauenstein bei einem Gebäudebrand in Wilgartswiesen und bei einer Personensuche in Hauenstein mittels Drehleiter und Wärmebildkamera.

Innerhalb des Landkreises Südliche Weinstraße musste die Gefahrstoffgruppe Annweiler, die eine Teileinheit des Gefahrstoffzuges des Landkreises Südliche Weinstraße bildet, zu vier Gefahrstoffeinsätzen ausrücken.

Insgesamt ergeben sich so im laufenden Jahr 2014 bisher ca. 2.300 Einsatzstunden. Ehrenamtlich, für Ihre Sicherheit! An Übungs-, Aus- und Fortbildungsstunden wurden zusätzlich noch einmal über 2.700 Stunden geleistet. Hierzu kommen noch die Übungsstunden der Jugend- und Bambini-Feuerwehr sowie die Arbeitsstunden der Atemschutzwerkstatt, was eine Gesamtsumme von knapp 6.000 Stunden ergibt.

Für dieses hohe Engagement und die stetige Einsatzbereitschaft bedankt sich die Feuerwehr herzlich bei allen Kameradinnen und Kameraden. Ein weiteres Dankeschön geht an die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hauenstein für die freundschaftliche Zusammenarbeit bei Einsätzen und gemeinsamen Übungen.

Wenn Sie die Arbeit der Feuerwehr interessiert, Sie diese unterstützen möchten, oder der Meinung sind, dass die Jugend- oder Bambini-Feuerwehr genau das Richtige für Ihr Kind ist, dann finden Sie Kontaktdaten entweder im Internet www.feuerwehr-annweiler.de, auf Facebook www.facebook.com/FeuerwehrAnnweiler oder kommen Sie einfach direkt bei der Feuerwache in Annweiler vorbei.

Ab dem 06. Januar 2015 ist der Übungsbetrieb immer dienstags ab 19.00 Uhr im Zwei-Wochen-Rhythmus.                                                                                                Jugend und Bambinis üben ab dem 15. Januar 2015 immer donnerstags ab 17.30 Uhr, ebenfalls vierzehntägig.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Rund um die Uhr!

Ihre Feuerwehr Annweiler




Zu vielen schweren Verkehrsunfällen, wie hier zwischen Silz und Vorderweidenthal, musste die Feuerwehr Annweiler in 2014 ausrücken.










Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.