VG-Annweiler2-0002.jpg
14.12.2012 - Freiwillige Feuerwehr Annweiler: Jahresrückblick

Ein arbeitsintensives Jahr geht zu Ende

Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Annweiler geht ein einsatzreiches und sehr arbeitsintensives Jahr zu Ende. Bis zum heutigen Tag musste die Feuerwehr Annweiler bei 108 Einsätzen schnell und effektiv Hilfe leisten. Teils bei Bränden, bei schweren Verkehrsunfällen, aber auch bei kleinen technischen Hilfeleistungen.

Mit Sicherheit haben Sie uns beim Ausrücken zum einen oder anderen Notfall gesehen oder die Martinshörner gehört.
Was denken Sie in diesem Moment?
Denken Sie: Hoffentlich kommen die noch rechtzeitig, um effektiv Hilfe zu leisten?
Oder: Na, wo „rennen“ die denn jetzt schon wieder hin?

Wussten Sie eigentlich, dass wir gesetzlich verpflichtet sind, in 8 Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle zu sein? In diesen 8 Minuten ist auch unsere Anfahrt von zu Hause bzw. vom Arbeitsplatz eingerechnet. Also bleibt uns eine tatsächliche Anfahrtszeit vom Feuerwehrgerätehaus zur Einsatzstelle von ca. 5 Minuten. Und das ist nicht viel.
Aus diesem Grund möchten wir Sie hiermit um Nachsicht bitten, wenn wir von zu Hause aus ins Gerätehaus fahren. Die meisten von uns haben ihre Fahrzeuge mit Dachaufsetzern mit der Aufschrift „Feuerwehr im Einsatz“ gekennzeichnet. Gerade bei Notfällen, wie schweren Verkehrsunfällen oder Bränden, zählt für uns jede Minute.

Im abgelaufenen Jahr haben wir bisher insgesamt ca. 2.200 Einsatzstunden geleistet. Und das EHRENAMTLICH. Frei nach dem Motto „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“.
Zusätzlich zu den Einsätzen ist jeder Feuerwehrangehörige verpflichtet, pro Jahr 40 Stunden an Ausbildung zu absolvieren, die wir in 14-tägigen Übungen durchführen. Bei 61 aktiven Mitgliedern sind das zusammen weitere 2.440 Stunden. Zu diesen insgesamt 4.640 Stunden kommt noch die hervorragende Arbeit unserer 5 Jugendwarte hinzu, die mittlerweile 21 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 15 Jahren auf den aktiven Einsatzdienst vorbereiten, in den sie dann mit 16 Jahren übernommen werden. Daneben summieren sich noch diverse Stunden für „Sondergruppen“ wie die Gefahrstoffgruppe der Feuerwehr Annweiler und die Gruppe der Feuerwehreinsatzzentrale. Hunderte von Arbeitsstunden werden außerdem jährlich von unserem Atemschutzzentrum geleistet, um die Atemschutzgeräte der Verbandsgemeindefeuerwehren zu warten. Für die Führungskräfte (Zug- und Gruppenführer) fallen weitere zahlreiche Stunden an Fortbildung an, um stets auf dem neusten Stand zu sein.

Auf diesem Weg möchten wir uns herzlich bei unseren Kameradinnen und Kameraden für ihr hohes Engagement und ihren stetigen Einsatz für die Feuerwehr  bedanken, ohne die ein reibungsloser Betrieb nicht möglich wäre.

Bild: Ihr umfangreiches Können konnte die Freiwillige Feuerwehr Annweiler bei der Jahresabschlussübung 2012 unter Beweis stellen.

Sie sehen, hinter dem Begriff Feuerwehr steckt weitaus mehr, als „nur“ Brände zu löschen. Die Feuerwehr ist ein Gesamtsystem, bei dem viele wichtige Faktoren zusammenwirken, ein Gesamtsystem bei dem jede Menge Arbeit anfällt und ein Gesamtsystem, das funktionieren muss.
Warum?

Um schnelle, professionelle Hilfe zu leisten. 24 Stunden am Tag. Rund um die Uhr. Für IHRE SICHERHEIT.

Haben wir Ihr Interesse an der Arbeit der Feuerwehr geweckt?
Dann besuchen Sie uns doch im Internet auf www.feuerwehr-annweiler.de,
auf Facebook: www.facebook.com/FeuerwehrAnnweiler,
oder am besten:
Kommen sie doch einfach mal bei einem unserer Übungsabende vorbei. Die Übungstermine sind dienstags ab 19.00 Uhr im 14 Tage Rhythmus, ab dem 08.01.2013. Die aktuellen Termine finden Sie auf unserer Homepage. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Da die Zahl der „Quereinsteiger“ im Laufe der letzten Jahre stark rückläufig geworden ist, freuen wir uns immer über Zuwachs. Bestimmt können wir auch aus Ihnen eine Feuerwehrfrau oder einen Feuerwehrmann machen.

Wenn Sie der Meinung sind, die Jugendfeuerwehr wäre für Ihr Kind genau das Richtige, dann sprechen Sie uns an. Kontaktdaten der Jugendwarte finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!
Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Rund um die Uhr!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Annweiler


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.