VG-Annweiler2-0002.jpg
23.11.2017 - vhs Annweiler: Neuer Deutsch-Anfängerkurs


Sprache als Voraussetzung zur Integration

Elf Männer und eine Frau hörten interessiert zu, was Leyla Akinci von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, zuständige Koordinatorin für Bildungsangebote für Zugewanderte, am Donnerstag, 23. November 2017 im Feuerwehrhaus in Annweiler zu sagen hatte. Es ging um wichtige Informationen zum neuen Anfängerkurs A1, der seit Anfang Dezember bis voraussichtlich März 2018 läuft. Kooperationspartner ist die Volkshochschule der VG Annweiler.

Im A1-Kurs wird mit speziellen Lehrbüchern, Arbeitsheften, der Tafel und auch mit Laptops gearbeitet. Ziel sei es, mit dem Lernen der deutschen Sprache die Rahmenbedingungen zu schaffen, um als Zugewanderter das Leben möglichst selbstbestimmend gestalten zu können. Bürgermeister Kurt Wagenführer und vhs-Leiter Manfred Hammer waren sich einig, dass nur über die Sprache kommuniziert und am öffentlichen Leben teilgenommen werden man. Letztendlich habe man mit deutschen Sprachkenntnissen dann auch die besseren Chancen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Kursleiterin Ilka Jannemann wird im A1-Kurs einfache, alltagsrelevante Unterrichtsthemen vermitteln. Sprechen und Hören stehen im Vordergrund. Wie begrüße ich jemanden, wie stelle ich mich vor und verabschiede mich – sind ebenso Themen wie das Lernen von Wörtern rund ums Einkaufen, Essen und Trinken, Familie/Kinder/Lernen, Freizeit/Wohnen/Beruf, Termine beim Arzt/Behörde und vieles mehr. Daneben finden aber auch Exkursionen statt. So sind Besuche im Landauer Zoo, auf dem Annweiler Wochenmarkt und in einem Lebensmittelgeschäft vorgesehen. „Viele kennen zum Beispiel keinen Quark, der ähnlich wie entwässerter Joghurt schmeckt“, wusste die Kursleiterin zu berichten.

Gelernt wird von Montag bis Freitag, 9 Uhr bis 12.15 Uhr, in insgesamt 200 Unterrichtseinheiten sowie 100 Einheiten mit Lernbegleitung. Zum Abschluss erfolgt die A1-Prüfung und die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.                                                        Noch schauen die zwölf interessierten Teilnehmer etwas unsicher. Da die Kursleiterin Farsi und Leyla Akinci arabisch sprechen, können auftretende Fragen jedoch schnell beantwortet werden.

Manfred Hammer ist froh, dass dieses weitere Angebot auf den Weg gebracht werden konnte. Viele logistische Fragen wie die Bereitstellung der Räumlichkeiten und des Materials, die Kursleitung, die Finanzierung sind vor jedem Kursbeginn immer wieder neu zu klären und verursachen einen großen Zeit- und Verwaltungsaufwand. Hierbei hat die vhs Annweiler jedoch schon sehr viel Stärke bewiesen. So wurden seit September 2015 bis Mai 2017 bereits acht Sprachkurse in Annweiler, Silz und Dernbach angeboten. Zurzeit findet darüber hinaus ein Analphabeten-Deutschkurs statt, der Ende Februar 2018 endet. In Kooperation mit der vhs Bad Bergzabern soll außerdem Anfang nächsten Jahres wieder ein neuer Integrationskurs im kleinen Sitzungssaal der VG Annweiler starten. Bei entsprechender Nachfrage wird im Frühjahr zusätzlich der vhs-Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ angeboten.



Viel Erfolg beim neuen Deutsch-Anfängerkurs wünschten: Bürgermeister Kurt Wagenführer, vhs-Leiter Manfred Hammer, Kursleiterin Ilka Jannemann und Koordinatorin Leyla Akinci (v.r.n.l. stehend).  




Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.