VG-Annweiler2-0002.jpg
18.12.2015 - Verw.ang. Walburga Weber in Ruhestand verabschiedet





Bürgermeister Kurt Wagenführer verabschiedet seine langjährige Mitarbeiterin Walburga Weber mit den besten Wünschen in den Ruhestand.




Nach über 48 Jahren beendet Verwaltungsangestellte Walburga Weber Ende Dezember ihren Dienst bei der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler. 

In einer kleinen Feierstunde am Donnerstag, dem 17. Dezember 2015  ließ Bürgermeister Kurt Wagenführer ihren beruflichen Werdegang nochmal Revue passieren.

Mit bereits 14 Jahren, am 01. August 1967, begann Walburga Weber die dreijährige Lehre bei der damaligen Einnehmerei in ihrem Wohnort in Albersweiler. Nach erfolgreicher Lehrzeit war sie dort bis Ende 1972 beschäftigt. Mit Gründung der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler setzte Weber dann ab 01.01.1973 ihr Dienstverhältnis mit der Verbandsgemeinde fort. Die 1. Angestelltenprüfung legte sie im Mai 1981 ab. Ihr Aufgabengebiet umfasste die Buchhaltung auf der Kasse der Finanzabteilung, wo sie bis heute tätig war.   

Zum Abschied dankte Bürgermeister Wagenführer seiner Mitarbeiterin für die langjährig geleisteten Dienste. „Wenn man geht, dann tut das weh“, so der Verwaltungschef, der, wie das Wort Wehmut schon ausdrückt, Weber viel Mut für den weiteren Lebensweg wünschte.
Dass nach fast einem halben Jahrhundert die Arbeit einen prägt und man sich im Rentenleben sicher erst einmal zurechtfinden muss, „so ganz ohne Ihre Verwaltung“, betonte Dieter Frank. Im Namen des Personalrates und aller Kolleginnen und Kollegen wünschte er ihr für die Zukunft vor allem Zeit, ihre Pläne zu verwirklichen. Auch Finanzabteilungsleiter Frank Klos, der alleine auf 32 Jahre Zusammenarbeit mit Weber zurückblicken kann, wünschte der Kollegin für den nun „längsten Urlaub ihres Lebens“ alles Gute. Den guten Wünschen schlossen sich Erster Beigeordneter Wolfgang Grötsch und Gleichstellungsbeauftragte Jutta Rink an.

Walburga Weber dankte Allen für die lieben Worte. In Zukunft habe sie vor, sich ihrem großen Hobby, der Malerei, wieder mehr zu widmen und ihre Bilder in Galerien auszustellen. Bekannt ist Walburga Weber nämlich für ihr Atelier in einem ehemaligen Winzerhof am Rande von Albersweiler. Als Künstlerin hat sie sich dort einen Namen gemacht. Ihre Werke umfassen sowohl Öl-Acryl-Gemälde aus auch Radierungen Aquarelle, Collagen und Werke in Mischtechnik. Ein Hobby, welches Weber schon von Kindheit an betreibt und das in Zukunft bestimmt keine Langeweile aufkommen lassen wird.


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.