VG-Annweiler2-0002.jpg
08.09.2012 - Sanierter Feuerwehrplatz: Ein kleines Wunder in Rinnthal

Für Ortsbürgermeister Heinz Hertel war es ein kleines Wunder als es sich vor ca. 2 Jahren fügte, dass sich die Feuerwehr von der Gemeinde Rinnthal gerne einen Teil des Platzes neben dem Feuerwehrhaus zur Aufstellung eines Gerätehauses wünschte. Als Gegenleistung bot sie an, den Platz zu sanieren und neu zu gestalten.

Schon lange war der früher einmal als Dorfplatz genutzte Bereich in einem unansehnlichen Zustand; Wildwuchs hatte sich breit gemacht, eine marode Pergola musste entfernt und ein ehemaliger Brunnen aus Sicherheitsgründen geschlossen werden.

Bereits zu Beginn der neuen Legislaturperiode stand die Sanierung des Platzes auf der Agenda des Ortsgemeinderates und so war man froh, dass sich die Feuerwehr diesem Projekt annehmen wollte. Nach über 500 Arbeitsstunden, die an Eigenleistung investiert wurden, konnte nun am vergangenen Samstag der neu gestaltete Platz eröffnet werden.

Bild: Freizeitbereich der Feuerwehr Rinnthal

Endlich hat die Jugendwehr einen eigenen Platz zur Unterbringung ihrer Gerätschaften. Daneben wurde ein gemütlicher Freizeitbereich für die Feuerwehrkameraden geschaffen. Für die Bepflanzung sorgten Stefanie und Michael Mengert.

 

 

 

 

 

Bild: Bürgermeister Wagenführer, Ortsbürgermeister Hertel, Wehrführer Matz eröffnen Bouleplatz (v.l.n.r.).

Der neu angelegte Bouleplatz ist natürlich das Highlight; ein tolles Freizeitangebot für jedermann, das am Eröffnungstag auch gleich von Jung und Alt in Beschlag genommen wurde.

Bild: Welche Kugel liegt wohl näher am "Schweinchen"?

 

Ortsbürgermeister Hertel dankte allen Helfern, besonders den eigentlichen Initiatoren, Wehrführer Dieter Matz und dessen Stellvertreter Bernd Knorr:„Als Ortsbürgermeister ist es angenehm zu wissen, dass man solch engagierte Bürger hat.“

So stellte auch Kurt Wagenführer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Annweiler und Träger des Brandschutzes, die funktionierende Kommunikation zwischen der Feuerwehr und der Ortgemeinde in seinen Grußworten heraus. „Die Rinnthaler können es und sie machen es“, lobte er diese Bürgerinitiative, die beispielgebend sei. Insbesondere den Feuerwehrkameraden wünschte er mit diesem Platz nach so manchen Einsatz einen Ort der Erholung und Entspannung, an dem auch einmal eine „ruhige Kugel geschoben werden könne...“.

Wehrführer Matz schloss sich den Dankesworten an, mit dem Wunsch, dass der Bouleplatz von der Bevölkerung gut angenommen werde.

Das gelungene Gemeinschaftsprojekt wurde, neben der Eigenleistung durch die Feuerwehr, mit Mitteln der Ortsgemeinde Rinnthal und der Verbandsgemeinde Annweiler finanziert.