VG-Annweiler2-0002.jpg
14.12.2010 - GS Wernersberg: Jahressieger Jugendverkehrsschule

Jugendverkehrsschule Südliche Weinstraße
Grundschule Wernersberg: Jahressieger 2010

 

Bild: Siegerklasse 4a der Grundschule Wernersberg

Stolz präsentiert die Klasse 4a der Grundschule Wernersberg den Siegerpokal.
Mit ihnen freuen sich Klassenlehrerin Nicole Münch, Schulleiterin Brigitte Krieger-Dausch, Ulrich Schied von der Jugendverkehrsschule SÜW, Bürgermeister Kurt Wagenführer, Landrätin Theresia Riedmaier, Ortsbürgermeister Helmut Heller und Helmut Geißer von der Jugendverkehrsschule SÜW (v.l.n.r.)

„Ein großer Tag für die Grundschule Wernersberg“, mit diesen Worten konnte Schulleiterin Brigitte Krieger-Dausch am Dienstag, dem 14.12.2010, viele Gäste zur Pokalübergabe der Jugendverkehrsschule Südliche Weinstraße an die Siegerklasse 4a begrüßen. Diese hatte von insgesamt 47 teilnehmenden Klassen mit rund 950 Viertklässlern am erfolgreichsten die Verkehrsschule in einer fast einjährigen Ausbildung absolviert. Durchgeführt wurde die Schulung im Auftrag des Landkreises Südliche Weinstraße durch die Polizeiinspektionen Bad Bergzabern und Edenkoben.

Landrätin Theresia Riedmaier beglückwünschte die 7 Mädchen und 5 Jungen zum besten Klassenergebnis im Landkreis und hob die große Bedeutung der Verkehrsschule hervor. Am Ende der Ausbildung sei es hierbei nicht nur wichtig, die Verkehrsregeln und das Rad fahren zu beherrschen, sondern auch zu begreifen, dass Rad und Fahrer einwandfrei ausgestattetet sein müssen. Hierzu zähle insbesondere auch das Tragen des Fahrradhelmes. Den Grundschülern gab sie mit auf den Weg, auch weiterhin das Erlernte stets aufmerksam zu berücksichtigen und lieber etwas langsamer zu fahren. Vorsicht im Straßenverkehr sei gerade für Kinder von besonderer Bedeutung, weil sie leicht übersehen werden und deshalb besonders gefährdet seien. Anschließend konnte sie den Wanderpokal, der erstmals 1998 von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße gestiftet wurde, an die zurecht stolze Klasse überreichen. Die Ehrung wurde durch einen Geldpreis der Sparkasse Südliche Weinstraße von 150 € für die Klassenkasse aufgewertet.

Für die Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels, als Trägerin der Grundschulen, zeigte sich auch ihr Bürgermeister, Kurt Wagenführer, sehr erfreut über diese Leistung und das tolle Engagement der Schüler. Der Wanderpokal konnte bereits zum vierten mal durch Grundschulen aus der Verbandsgemeinde Annweiler errungen werden.  Insbesondere jetzt zum Jahresausklang, möge man so den Fokus auf das lenken, was funktioniert und Freude bereitet.

„Die phantastischen Zwölf“, so titulierte Ortsbürgermeister Helmut Heller stolz die Siegerklasse. Zusammen mit der gesamten Gemeinde freue er sich über diesen Erfolg. In dem Zusammenhang richtete er die Bitte an die Verwaltungen, zur Sicherheit der Schüler, den Weiterbau des Radweges nach Annweiler zu forcieren.

Unter Anleitung der Klassenlehrerin Nicole Münch wurde die gesamte Feier sehr kreativ von Gedicht-, Lied- und Flötenbeiträgen begleitet. Vor allem die Darstellung der Weihnachtsgeschichte mittels Verkehrszeichen war sehr passend und etwas wirklich Besonderes.

Nach der Preisverleihung verabschiedete die Landrätin Irene Klein und Polizeioberkommissar Helmut Geißer. Riedmaier dankte beiden für ihr langjähriges Engagement, das sie als Fachberaterin für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung bzw. als Verkehrserzieher für die Fahrradausbildung der Schulkinder bewiesen haben.   


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.