Stadtteil Annweiler-Bindersbach

Seit 10.10.1956 Stadtteil von Annweiler
 
Bild: Ortsansicht Annweiler-Bindersbach

Bindersbach gehörte wohl im 12. Jahrhundert zur Zugehörde der Burg Scharfenberg, ging nach der Teilung der Linie an die Scharfenecker über. Im 14. Jh. verfügte das Bürgerspital in Landau sowie die Steigerchorherren aus derselben Stadt über großen Waldbesitz in Bindersbach. Mit dem Aussterben der Scharfenecker 1416 fiel der Ort an Kurpfalz und wurde 1477 der neugegründeten Herrschaft Scharfeneck zugeschlagen, die von Kurpfalz an die Grafen von Löwenstein-Scharfeneck verlehnt wurde. Als Teil der Herrschaft Scharfeneck blieb der Ort bei den Grafen, später Fürsten von Löwenstein-Wertheim, bis er in der Französischen Revolution seine Selbständigkeit erlangte. 1709 war Bindersbach aber nur ein kleiner Waldweiler mit ca. 25 Einwohnern. Nach der Französischen Revolution und dem Übergang der Pfalz an Bayern 1816 gliederte sich der Ort in die Bürgermeisterei Annweiler ein. Ein „Adjunkt“ stand dem Ort vor. 1956 wurde Bindersbach nach Annweiler eingemeindet. Nördlich des Ortes schließen sich die Kuranlagen der Stadt Annweiler an.


Zum Thema Heimatgeschichte und Gemeindechroniken stellen Sie Ihre Anfrage direkt an das Online-Bürgerbüro. Diese Anfrage geht ohne Zeitverzögerung in unser System ein und wird bearbeitet.